"Im Teppich"


Eine Erzählung im lakonischen Tonfall über einen Mann und seinen verkümmerten Zwilling, den er eines Tages im Teppich verschwinden lässt.

Auszug:

"Als ich geboren wurde war ich nicht allein. An mir hing mein verkümmerter Zwilling, links unterhalb der Schulter. Ein Bündel aus Haut und Knochen, nicht genug für ein eigenes Leben, doch erkennbar als Wesen im menschlichen Sinne mit Armen, Händen, Beinen, Füßen, Kopf und Rumpf. Und auch, wenn an den Händen nur eine gerade Anzahl von Fingern zu finden war und an den Füßen keine Zehen, wenn es im Schädel zwar Vorsehungen für Augen gab, diese aber nicht existierten, sondern bloß zwei Vertiefungen, die mit Haut überzogen waren, und auch wenn er insgesamt etwas blass war, so konnte man doch erkennen, was es einmal werden sollte, wenn nicht irgendetwas dazwischengekommen wäre und diesen Makel verursacht hätte. Mein Bruder sollte das werden, und er war es auch."

 

2012

Hardcover, Schraubbindung, in Leinen gebunden, mit handgewebtem Teppich

Größe: 21cm x 14,4cm

Sprache: Deutsch

Preis: 27 Euro

BuchManufakturKasimir | kontakt@bumaka.de
UA-56641437-1